Schwaan erhält neue Ortsdurchfahrt

Nr.99/21  | 08.09.2021  | SBV  | Landesamt für Straßenbau und Verkehr

Gleich drei Landesstraßen führen durch die Stadt Schwaan. Die L 13, 133 und 142 sind wichtige Verkehrsadern für die Stadt an der Warnow und werden dementsprechend beansprucht. Die Fahrbahnen haben infolgedessen Spurrinnen, Risse oder Absackungen. Das Straßenbauamt Stralsund plant deshalb die Erneuerung der Ortsdurchfahrt.  

Die Sanierungsarbeiten sollen in mehreren Bauabschnitten erfolgen und müssen aufgrund der geringen Fahrbahnbreiten unter Vollsperrung durchgeführt werden. Am Montag, 13.9.21, beginnt die Sanierung des ersten Bauabschnitts vom Ortsausgang Niendorf bis zur Einmündung Güstrower Straße. Der Ausbau der innerstädtisch relevanten Kreuzungen an der Güstrower Straße und Bützower Straße sollen in den Herbstferien von Samstag, 2.10.21, bis Samstag, 9.10.21, realisiert werden. Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt sollen bis Freitag, 15.10.21, andauern. Der Verkehr wird im Bauzeitraum über die L 13 Niendorf – Hohen Sprenz / K 18Hohen Sprenz - Strenz und die L 14 Strenz - Lüssow / L 142 Lüssow nach Schwaan geführt.

Ab dem 18. Oktober sollen die verbleibenden Bauabschnitte nacheinander saniert werden: auf der L 13 vor Einmündung Güstrower Straße bis zur Warnow Brücke, auf der L 142 Außenrand Kreisverkehr Richtung Waldeck bis Einmündung L 13 Loxstedter Straße im Stadtzentrum, auf der L 133 Einmündungsrand Kreisstraße K 15 bis Einmündung L 13 Pferdemarkt im Stadtzentrum und auf der L 13 hinter Einmündung Bützower Straße bis Ortsausgang Schwaan. Die Umleitungen werden entsprechend ausgeschildert.

In jedem Bauabschnitt wird die abgenutzte Fahrbahn abgefräst und ersetzt. Auch wird  eine Erneuerung der Schachtdeckel vorgenommen. Während der Bauarbeiten ist der Anliegerverkehr mit Einschränkungen möglich und im Busverkehr wird es Fahrplanabweichungen geben. Das Bauunternehmen und der Regionalbusbetrieb stimmen die Vorgehensweise ab. Über entsprechende Fahrplanänderungen wird das Regionalbusunternehmen informieren. 

Das Land Mecklenburg-Vorpommern investiert für die Sanierung der Ortsdurchfahrt Schwaan 950.000 Euro.

Das Straßenbauamt Stralsund bittet alle betroffenen Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.