B 192: Fahrbahndecke zwischen Klink und Eldenholz wird erneuert

Nr.110/21  | 28.09.2021  | SBV  | Landesamt für Straßenbau und Verkehr

Auf der Bundesstraße 192 beginnen am Montag, 4. Oktober 2021, die vorbereitenden Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Klink und Eldenholz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte). Der Straßenbelag ist in diesem Bereich verschlissen und hat das Ende seiner Nutzungszeit erreicht. Im Auftrag des Straßenbauamtes Neustrelitz baut die Firma Strabag AG aus Neubrandenburg daher eine neue Asphaltbinder- und Asphaltdeckschicht ein. Gleichzeitig werden die Bushaltestellen barrierefrei gestaltet. Die Kosten liegen bei insgesamt rund einer Million Euro. Die Maßnahme, die voraussichtlich bis zum 26. November 2021 andauert, dient dem Erhalt der Verkehrsinfrastruktur.

Aufgrund der hohen Verkehrsbedeutung der B 192 ist ein umfassendes Konzept erarbeitet worden, um einen optimalen Bauablauf bei gleichzeitig bestmöglichen Verkehrsfluss zu erreichen. So erfolgen die vorbereitenden Arbeiten ab Montag, 4. Oktober 2021, und das anschließende Abfräsen der alten Asphaltdeckschicht noch unter halbseitiger Verkehrsführung auf der B 192.

Für den Einbau der neuen Asphaltschichten ist von voraussichtlich Freitag, 15. Oktober 2021, bis Freitag, 22. Oktober 2021, eine siebentägige Vollsperrung notwendig – einschließlich Wochenendarbeiten an Sonnabend und Sonntag. Der gesamte öffentliche Verkehr wird in dieser Zeit weiträumig über Bundes- und Landesstraßen umgeleitet: L 205 über Jabel und B 108, L 20, L 204 bis Anschlussstelle Linstow oder L 24 über Röbel. Aus Arbeitsschutz-Gründen muss der LKW-Verkehr (über 3,5 Tonnen) bereits ab Montag, 11. Oktober 2021, umgeleitet werden.

Die unmittelbar betroffenen Anliegerinnen und Anlieger werden zu den Sperrzeiten informiert. Der morgendliche Schülerverkehr ist mit den Betreibern im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) abgestimmt. Ein entsprechendes Zeitfenster bis circa 8 Uhr wird für die Dauer der Vollsperrung abgesichert. Danach wird der gesamte ÖPNV (Linien- und Schülerverkehr) die Umleitung nutzen.

Zusätzlich wird in enger Abstimmung mit der Leitstelle des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte versucht, die entsprechenden Einschränkungen für den Rettungsdienst möglichst gering zu halten. Das morgendliche Zeitfenster kann nach entsprechender Abstimmung auch von den Entsorgungsunternehmen für den Hausmüll genutzt werden.

Aufgrund der örtlichen Bedingungen in Klink wird es dort Sonderregelungen geben für die Zuwegung „Am Seeblick“ (Müritz-Klinik sowie weitere Anliegerinnen und Anlieger) und auch für den Bereich Brücke Eldenburg bis Eldenholz (Marina Eldenburg, Müritzfischer, Europäische Akademie M-V sowie weitere Anliegerinnen und Anlieger). Über diese Sonderregelungen werden die Betroffenen entsprechend informiert. Die Gemeinde Klink ist aus südwestlicher Richtung ohne Einschränkungen bis zum Abzweig Hafenstraße (Bauernmarkt, Hafen Klink) erreichbar.

Die Vorarbeiten beginnen ab Montag, 4. Oktober 2021, mit der Demontage der Schutzplanken und dem barrierefreien Umbau der Bushaltestellen. Nach dem Einbau der Asphaltschicht sind bis voraussichtlich, Freitag, 26. November 2021, noch Restarbeiten erforderlich, wie Bankette herrichten, Markierungen aufbringen, Schutzplanken anbauen und den Haltestellen-Umbau abschließen. Während dieser Arbeiten ist ebenfalls eine halbseitige Verkehrsführung notwendig.

Das Straßenbauamt Neustrelitz bittet alle Betroffenen um Verständnis für die notwendige Maßnahme. Aufgrund der Tatsache, dass die Arbeiten diversen Abhängigkeiten unterliegen, kann es im Bauablauf zu Verschiebungen kommen. Das Straßenbauamt Neustrelitz wird dann erneut informieren.