Neubrandenburger Pferdemarkt: Verkehrsführung ändert sich ab Montag

Nr.113/21  | 30.09.2021  | SBV  | Landesamt für Straßenbau und Verkehr

Die Bauarbeiten am Neubrandenburger Pferdemarkt schreiten planmäßig voran. Für den grundhaften Neubau des Fahrbahnoberbaus und die Verlegung einer Trinkwasserleitung vom Innenring in Richtung „Zigarre“ im Auftrag der Neubrandenburger Stadtwerke neu-sw wird das Baufeld nun ausgeweitet (siehe Karte im Anhang).

Im Zuge dieser Bauphase werden ab Montag, 4. Oktober 2021, gegen Mittag beide Richtungsfahrbahnen vom Friedrich-Engels-Ring in die Demminer Straße im Kreuzungsbereich vollgesperrt. Der Richtungsverkehr vom Friedrich-Engels-Ring in die Demminer Straße wird dennoch einspurig am Baufeld vorbeigeführt. Hierzu wird der Verkehr über die äußere Rechtsabbiegespur vom Friedrich-Engels-Ring in die Woldegker Straße und über die temporär zurückgebaute Verkehrsinsel geleitet. In Folge dessen muss jedoch die Ausfahrt vom Friedrich-Engels-Ring zur Woldegker Straße vollgesperrt werden. Umleitungen für den Zielverkehr Anklam / Friedland werden ab Kreuzung Pferdemarkt über die Johannesstraße und ab Rostocker Straße über die Neustrelitzer Straße sowie die Ortsumgehung ausgeschildert (siehe Umleitungsplan im Anhang).

Für Fußgängerinnen und Fußgänger sowie Radfahrerinnen und Radfahrer werden sich in diesem Zusammenhang keine Änderungen an der derzeitigen Verkehrsführung im Bereich der Pferdemarkt-Kreuzung ergeben. Diese geänderte Verkehrsführung wird voraussichtlich bis in die Woche vom 18. bis 24. Oktober 2021 andauern.