B 108: Neue Fahrbahndecke für 12 Kilometer Straße zwischen Teterow und Ziddorf  

Nr.122/21  | 13.10.2021  | SBV  | Landesamt für Straßenbau und Verkehr

Das Straßenbauamt Stralsund lässt die Fahrbahndecke der B 108 vom Ortseingang Teterow bis ein Kilometer südlich vom Abzweig Ziddorf erneuern. Die Fahrbahn auf dem knapp 12 Kilometer langen Teilstück hat dem Alter entsprechende Abnutzungserscheinungen und muss erneuert werden. Die Bauarbeiten beginnen am Montag, 18.10.2021, und sollen am Freitag, 29.4.2022, beendet werden. Für die Arbeiten sind abschnittsweise Vollsperrungen notwendig, um die Sicherheit für das Baustellenpersonal und die Verkehrsteilnehmenden zu gewährleisten. Die Straßenbreiten im Sanierungsbereich bewegen sich zwischen 5,50 Meter und sechs Meter. Dadurch ist neben dem Einbaugerät (z.B. Asphaltfertiger) nicht genügend Platz zur Abwicklung des Verkehrs.

Die Bauarbeiten sind in sieben Bauabschnitte eingeteilt. In Abhängigkeit von den Wetterbedingungen sollen die ersten sechs Abschnitte von Ziddorf bis zur Kreuzung „An der Wolfskuhle“ bei Teterow im Jahr 2021 realisiert werden. Der letzte Bauabschnitt bis zum Ortseingang Teterow wird im Jahr 2022 saniert. Während der Bauarbeiten wird der Verkehr ab dem 25.10.21 von Teterow über die B104 nach Malchin und weiter über die L 202 nach Waren und umgekehrt geleitet. Der Anliegerverkehr ist weiterhin mit Einschränkungen möglich. Die Baufirma wird alle direkt betroffenen Firmen sowie Anwohnerinnen und Anwohner rechtzeitig über die zu erwartenden Einschränkungen informieren. Zusätzlich werden die Sperrzeiten der einzelnen Bauabschnitte über die Internetpräsenz der jeweiligen Gemeinden bekanntgegeben.

Kostenträger dieser Baumaßnahme ist die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Straßenbauamt Stralsund. Die Baukosten betragen circa 2,5 Millionen Euro. Mit der Ausführung der Arbeiten wurde die Firma EUROVIA VBU aus Kavelstorf beauftragt.

Das Straßenbauamt Stralsund bittet um Verständnis.