B 110 bei Mellenthin wird wieder für Verkehr freigegeben

Nr.146/21  | 12.11.2021  | SBV  | Landesamt für Straßenbau und Verkehr

Die Fahrbahnerneuerung auf der Bundesstraße 110 vom Abzweig Suckow bis zum Abzweig Mellenthin (Landkreis Vorpommern-Greifswald) schreitet planmäßig voran. Am heutigen Freitag, 12. November 2021, wird der Einbau des neuen Asphalts abgeschlossen. Ab 16 Uhr wird die Strecke wieder für den Verkehr freigegeben.

Die Restarbeiten an der Fahrbahnmarkierung, den Banketten und Schutzeinrichtungen erfolgen bis Mitte Dezember 2021. Während dieser Arbeiten muss der Verkehr mittels Ampeln halbseitig am jeweiligen Baufeld vorbeigeleitet werden.

Hintergrund: Der Straßenbelag auf der Strecke hatte das Ende seiner Nutzungsdauer erreicht und musste daher erneuert werden. Die Kosten für die Maßnahme liegen bei 1,1 Millionen Euro und werden überwiegend vom Land Mecklenburg-Vorpommern getragen. Auftragnehmer ist die Firma ASA-Bau GmbH aus Greifswald.

Das Straßenbauamt Neustrelitz bittet um Verständnis für die notwendigen Verkehrsraumeinschränkungen.