Straßenbauverwaltung erweitert Serviceangebot

Weitere Genehmigungen können nun per Klick beantragt werden. © pixabay.com Details anzeigen
Weitere Genehmigungen können nun per Klick beantragt werden. © pixabay.com
Weitere Genehmigungen können nun per Klick beantragt werden. © pixabay.com
Weitere Genehmigungen können nun per Klick beantragt werden. © pixabay.com
Nr.7/22  | 11.03.2022  | SBV  | Landesamt für Straßenbau und Verkehr

Ob Führerschein, Ausnahmegenehmigung oder einfach nur Baustelleninformationen: Die Straßenbau- und Verkehrsverwaltung des Landes Mecklenburg-Vorpommern erfüllt die verschiedensten Ansprüche. „Für uns ist das ein Grund, genauer hinzuschauen und die Nutzerfreundlichkeit sowie das Angebot unserer Webpräsenz zu erhöhen“, erklärt Dr. René Firgt, Direktor Landesamt für Straßenbau und Verkehr.

Wichtiger Aspekt hierbei ist die Verknüpfung mit dem MV-Serviceportal des Landes. So wurden den bestehenden Onlinedienstleistungen weitere hinzugefügt. Die Besitzer und Besitzerinnen von Fahrzeugen, deren Abmessungen, Achslasten oder Gesamtgewichte die gesetzlich zugelassenen Grenzen überschreiten, können die nötige Ausnahmegenehmigung nun auch online beantragen. Gleiches gilt für die Zuwegungen von Grundstücken an Bundesstraßen außerhalb einer Ortschaft. „Dieser Service soll vor allem für die landwirtschaftlichen Betriebe eine Erleichterung darstellen. Der Besuch bei uns im Hause ist nicht mehr erforderlich und der Antrag kann bequem vom heimischen Schreibtisch eingereicht werden“, erläutert Dr. Firgt.  

Neu ist auch der Aboservice der Pressestelle. Nach der Registrierung erhalten allen Interessierten regelmäßig Informationen zu den Erneuerungsmaßnahmen auf unseren Bundes- und Landesstraßen per E-Mail. Umleitungen, die Dauer von Baumaßnahmen und die Freigabe von neuen Straßen und Radwegen erreichen die Bürger und Bürgerinnen direkt. Ziel ist es, die Planungssicherheit für private und gewerbliche Verkehrsteilnehmer und -teilnehmerinnen zu erhöhen.

Auch das Informationsangebot rund um den Straßenbau und Verkehr soll künftig ausgeweitet werden. „Oftmals nimmt man uns nur wahr, wenn wir eine Straße erneuern und deshalb in die Verkehrsführung eingreifen müssen. Für uns ist Straßenbau und Verkehr jedoch weitaus mehr. Uns geht es darum, die Mobilität zu fördern, Straßen und Radwege zu schaffen, die verbinden, unsere Alleen zu schützen und die Auswirkungen von Baumaßnahmen für alle Betroffenen zu verringern“, erklärt Dr. Firgt abschließend.  Dieses Informations- und Serviceangebot ist ab sofort auf www.strassen-mv.de zu finden.