B 321: Ortsdurchfahrt Hagenow wird erneuert

Nr.15/22  | 06.07.2022  | SBA SN  | Straßenbauamt Schwerin

Die oberste Asphaltschicht der Ortsdurchfahrt Hagenow hat das Ende der Nutzungsdauer erreicht und muss erneuert werden.  Für die Arbeiten muss die Ortsdurchfahrt von Montag, 11. Juli, bis voraussichtlich Freitag, 12. August 2022, für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden.  Eine weiträumige Umleitung erfolgt ab Toddin über Pritzier entlang der B5 und weiter über die L 04 von Picher über Hagenow Heide und Hagenow Eichenweg sowie umgekehrt.

Die Arbeiten finden in mehreren Abschnitten statt. Die Arbeiten beginnen am südlichen Ortsausgang auf Höhe der Tankstelle. Zunächst wird bis zur Kreuzung Feldstraße/ Bahnhofstraße der bestehende Asphalt abgefräst. Anschließend bekommt der Streckenabschnitt von der Tankstelle bis zur Kreuzung Hamburger Straße einen neuen Asphalt. Dafür wird eine halbseitige Verkehrsführung eingerichtet. 

Anschließend wird der Asphalt in kleineren Abschnitten bis zum Bahnübergang unter Vollsperrung erneuert. Hierfür werden innerörtliche Umleitungen eingerichtet und die betroffenen Anlieger gesondert informiert. Fortgeführt werden die Arbeiten dann mit der grundhaften Erneuerung der Kreuzung Feldstraße und Heincke Straße. Während der grundhaften Erneuerung wird nicht nur die oberste Asphaltschicht erneuert, sondern auch der darunterliegende Straßenaufbau. Die Bauarbeiten wurden so geplant, dass alle ansässigen Gewerbeeinrichtungen aus mindestens einer Richtung erreichbar bleiben.

Da die innerörtlichen Umleitungen nicht für den Schwerverkehr geeignet sind bitten das Straßenbauamt und die Stadt Hagenow eindringlich darum, die ausgeschilderten Umleitungen zu nutzen und nicht zu versuchen, über Stadtstraßen auszuweichen.

Für die Instandsetzung der B 321 in Hagenow werden rund eine Millionen Euro investiert.

Für die Verkehrseinschränkungen bittet das Straßenbauamt Schwerin alle Verkehrsteilnehmenden sowie Anlieger und Anliegerinnen um Verständnis.