L 31 – Asphaltarbeiten zwischen Bahnübergang Ducherow und Heidemühl

Nr.85/22  | 22.11.2022  | SBA NZ  | Straßenbauamt Neustrelitz

Die Bauarbeiten auf der L 31 kommen trotz des Winterbeginns gut voran. Seit Montag, 21. November, wird der Streckenbereich vom Bahnübergang Ducherow bis kurz vor der Kreisstraßenkreuzung VG 50 nach Bugewitz und Neuendorf A gefräst und asphaltiert. Die Umleitung für die erforderliche Vollsperrung erstreckt sich ab der B 109 von Ducherow bis Ferdinandshof und weiter über die L 28 über Meiersberg bis nach Ueckermünde. Die Anwohnerinnen und Anwohner der Ortslage Heidberg wurden zur Erreichbarkeit ihrer Grundstücke gesondert informiert, Abstimmungen zur Durchführung des ÖPNV und des Schülerverkehrs sind vor Ort getroffen worden. Ab Donnerstag, 24. November, wird die Landesstraße 31 dann wieder befahrbar sein, in den Nebenbereichen der Fahrbahn werden noch Restarbeiten durchgeführt.
Die weiteren Arbeiten zur Fahrbahnerneuerung bis Heidemühl und die Erneuerung der Durchlässe werden nach der Winterpause im Frühjahr des nächsten Jahres fortgesetzt.